Bildtransfer mit OmniGel

Die Methoden ermöglichen es Motive, die mit einem Laserdrucker ausgedruckt, sind auf ein Objekt zu transferieren.

1. Bildtransfer mit OmniGel

Der Bildtransfer mit OmniGel ist eigentlich eine ganz einfache Sache, nicht ganz so einfach ist es, OmniGel zu bekommen. Ich habe es über Amazon in U.K. bestellt und es hat dann mit Versand 16 € gekostet. Es gibt sicherlich eine Alternative, leider ist mir keine bekannt. Da OmniGel wohl Acryl ist, könnte ich mir vorstellen, dass es irgendwelche Acryl Gele gibt die den gleichen Effekt bringen. Denn letztendlich wird durch das OmniGel nur eine Acryl Schicht auf das Motiv aufgebracht, sodass man das Papier, nach der Trocknung des Acryls, nur noch im Wasser eingeweicht, abrubbeln muss. Übrig bleibt dann das Motiv in die Acryl Schicht übertragen.

Anleitung:

Als erstes ein Motiv mit einem Laserdrucker ausdrucken. Es muss unbedingt ein Laser Drucker sein, die üblicheren Tintenstrahl Drucker funktionieren nicht!

  • Erste Schicht OmniGel auf Motiv horizontal streichen, trocknen lassen
  • Eine zweite Schicht vertikal aufbringen, trocknen lassen
  • Dritte Schicht diagonal streichen und wieder trocknen lassen
  • In feuchtem Zustand auf den Stein legen (oder vorher das Objekt mit OnmiGel streichen) anpassen und trocknen lassen.

Also kein Hexenwerk, wer mag kann jetzt das Objekt noch lackieren am besten matt bei einem Stein und Voila, ein Stein mit einem Lieblings Motiv.

2. Bildtransfer mit Transfer Medium

Für den Bildtransfer das Motiv spiegelverkehrt mit einem Laserdrucker auf normales Drucker Papier drucken (unbedingt Laserdruck! Ein Tintenstrahl Druck funktioniert nicht!).

Den Laserdrucker Ausdruck mit Transfer Medium Gel (Gibts hier VBS Hobby Versand / Transfer Medium) streichen und das Papier, noch feucht, mit dem Motiv nach unten, auf das Objekt kleben.

Trocknen lassen, am besten über Nacht.

Mit viel Wasser und einem Schwamm das Papier, durch Rubbeln vom Objekt lösen.

Das Motiv ist auf das Objekt transferiert.

Kommentar verfassen: