Zwiebel Senf Burger

Ein Rezept für amerikanische Hamburger Brötchen wie man die selber backen kann. Wenn man weiß wie, gelingen einem diese Hamburger Buns so gut, dass sie auf Vorrat eingefroren werden können. So ein Vorrat an immer frischen Hamburger Brötchen ist prima, wenn man mal Lust auf einen Burger mit Pommes hat.

 Zutaten für den Teig der Hamburger Buns:

12g frische Bio Hefe

20ml Demeter frische Bio Milch

270ml kalkarmes Wasser

2 EL geschmolzene Bio Butter

1 Bio Ei

1,5 TL brauner Bio Zucker

1,5 TL Meer Salz

400g Bio Weizen Mehl Typ 812 / T80

50g Bio Weizen Mehl Typ 550

ZwiebelSenfBurger

Lasur Zutaten:

1 Bio Eigelb

1 EL Bio Frischmilch

Inspiriert durch den Wunsch zu den selbstgemachten Bio Burgern auch Bio Hamburger Buns zu essen, habe ich mich an den Versuch gewagt, selbst einmal diese sog. “Hamburger Buns” zu backen und natürlich darf dann der schöne, saftige Hamburger auf dem Bun nicht fehlen.

Gorgonzola Burger
Gorgonzola Burger

Und so macht man die Hamburger Buns:

  1. Milch, Wasser, Zucker und Hefe mischen. Etwas Mehl dazu geben, verrühren und 30 Minuten gehen lassen.
  2. Mehl, Salz, Butter, Ei, Wasser und das Hefegemisch in die Schüssel der Knetmaschine geben. 12 Minuten kneten lassen, um eine gute Verquellung und Bindung zu  erhalten. Dadurch vernetzten sich die Klebereiweiße in dem Mehl und dazwischen kann dann die Mehlstärke besser einlagern. Die Hefe Gärgase werden dann in diesem Netz aufgefangen und daringehalten. So bekommt man später beim Backen eine schöne luftige Krumme. Weizenteig sollte immer gut geknetet werden, denn dadurch erhöht sich die Elastizität und die Gashaltefähigkeit und damit das Volumen des Teiges.
  3. Genauso wichtig wie das Kneten ist das “Gehen lassen”. Der Teig muss ausreichend lange ruhen damit sich die Hefen entfalten und ausgasen können.
  4. Eine Schüssel einölen
  5. Teig in die Schüssel legen, zudecken und 1 Stunde gehen lassen oder solange bis er sich von der Größe verdoppelt hat. Die Dauer ist von der Raumtemperatur abhängig.
  6. Teig  zugedeckt für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen
  7. Nach 24 Stunden den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zugedeckt auf Zimmertemperatur kommen lassen. Das kann je nach Raumtemperatur 2 Stunden oder mehr dauern.
  8. Teig vorsichtig mit einem Schaber von der Schüssel lösen, entnehmen und in 8-10 Teiglinge teilen. In runde Buns formen und wieder gehen lassen, bis sie die Größe verdoppelt haben, dauert ca. 45 Minuten.
  9. Buns auf ein Backpapier legen mit Ei & Milch Mix vorsichtig einpinseln.
  10. Ofen auf 200°C UH OH vorheizen, eine Wanne mit kochendem Wasser auf den Backofenboden stellen.
  11. Buns auf ein Backblech legen und auf die unterste Schiene einschieben, 15-20 Minuten backen.

Der Zeitaufwand inkl. der Ruhezeiten ist etwa 30 Stunden, davon ist das meiste die Ruhezeit!

Kommentar verfassen: