Sereschk Polo ba Morgh

Sereschk Polo ba Morgh ist ein persisches Reisgericht mit Safran Hähnchen und Berberitzen.

 

Zutaten für das Sereschk Polo ba Morgh:

4 Hähnchenkeulen
100 g Berberitzen
1 TL Safranfäden
4 mittlere Zwiebeln
2 große Karotten
6 Tassen Basmati Reis
Ghee
Salz, Pfeffer, Kurkuma
250 – 300 ml Wasser
Joghurt

Zubereitung des Sereschk Polo ba Morgh:

Die Hähnchenkeulen mit einem scharfen Messer häuten. In einer Kasserole oder tiefe Pfanne legen. Zwiebeln und Karotten schälen, Zwiebeln achteln und Karotten der länge nach vierteln und in 2-3 cm lange Streifen schneiden. Um die Hähnchenkeulen im Gefäß (Topf oder Pfanne mit Deckel) legen. 1 TL Safran im Mörser pulverisieren, eine 2 TL warmes Wasser dazu und verrühren. Die Hälfte des Safrans mit einem Pinsel auf die Hähnchenkeulen verstreichen. Die andere Hälfte des Safrans mit Wasser mischen, über die Hähnchenkeulen und das Gemüse gießen. Deckel drauf, aufkochen, bei niedriger Temperatur 45 Min. köcheln (Induktion Stufe 2 – 3).

Der Reis zum Sereschk Polo ba Morgh:

Basmati Reis in Gefäß geben und mit kaltem Wasser gründlich waschen, mindestens 5-6 mal. Danach Reis in einen Topf (ca. 15-20cm Durchmesser) geben, mit kaltem Wasser füllen. Der Wasser Füllstand prüfen indem man den Zeigefinger vertikal in das Wasser taucht (siehe Abbildung unten) und mit der Fingerkuppe leicht auf den Reis stellt. Der Wasserstand wird auf der Innenseite des Fingers abgelesen und muss an der Falte des obersten Fingergelenk stehen. Je nachdem wie lang das oberste Fingerglied ist auch etwas über oder unter der Falte. Da ich recht lange Finger habe muss der Wasserstand zwei drei Millimeter unter der ersten Falte sein. Den Reis jetzt aufkochen, dabei umrühren damit er nicht am Boden anklebt, wenn er kocht Deckel drauf und zehn Minuten niedrig köcheln lassen (Induktion Stufe 3), weitere 10 Min. bei Stufe 1, dann noch 10 Minuten immer noch verschlossen auf ausgeschalteter Herdplatte stehen lassen. Während des gesamten  Vorgangs darf der Topf nicht  geöffnet werden. Jetzt Topf öffnen und Reis etwas ausdampfen lassen. In einem kleinenTopf Ghee schmelzen und 1 TL gemörserten Safran dazu. Reis aus dem Reistopf entnehmen und zu der Ghee Safranschmelze in den Topf geben, leicht vermengen. In einem weiteren kleinen Topf Ghee schmelzen, Berberitzen mit 1-2 TL Zucker karamellisieren. Anrichten wie abgebildet, erst der weiße Reis, dann der gelbe Safranreis und ganz oben darauf die dunkelroten Berberitzen. Hähnchenteil und Gemüse dazu.
Das Sereschk Polo ba Morgh mit Joghurt servieren.

Wasserfüllstand für Basmatireis mit Finger messen

Sereschk Polo ba Morgh

Kommentar verfassen: