Weihnachtsbaum aus Weidenästen

Eine süße Winter Deko ist ein kleiner Weihnachtsbaum aus Weidenästen. Wenn man, wie ich, ein paar große Weiden im Garten hat, hat man immer reichlich Nachschub an Ruten und Ästen. Da wird man erfinderisch, denn aus den Weidenästen lässt sich unendlich viel bauen, basteln und gestalten. Ein Tischchen, eine Sitzbank, Regale, Rankhilfen, Sichtschutzwände und eine Steh Lampen habe ich daraus gebaut, alles aus Weiden, aus geschälten oder ungeschälten Ästen. HIER im Beitrag eine kleine Weidenast Stehlampe. Auch als Aufhänger für Deko Teilchen, wie z.B. die Schneeflocken – HIER – oder die Eiskristalle – HIER –  sind die Weidenäste äußerst dienlich. Und, Last but not least, in getrocknetem Zustand auch für Stockbrot am Lagerfeuer. Damit der Tisch, für die Bienen im Frühjahr, mit reichlich Weidenkätzchen, gedeckt ist, vermeide ich radikales Schneiden der Weiden.

Weihnachtsbaum aus Weidenästen

Mein Prinzip für die  Weihnachtsdeko, dieses, wie auch schon die letzten Jahre ist: “Nutze was du hast, was die Natur dir bietet und kaufe möglichst wenig zu, versuche Plastik zu vermeiden”. Was aber, wenn die alten Glöckchen aus Kunststoff bestehen? Ich verwende sie weiter. Auf dem Müll wäre der Erde auch nicht geholfen, also lieber die Plastikdeko weiter nutzen, ehe sie weg zu schmeißen. Ich denke mal, dass nach langer Lagerzeit die Giftstoffe (Weichmacher) ausgedünstet sind und der Gesundheit so von aussen nicht mehr schaden können. So ein selbstgebauter Weihnachtsbaum aus Weiden Ästen, ist herrlich einfach und natürlich. Für die Deko kann ein Waldspaziergang zu den Kiefern hilfreich sein.

Das braucht man:

7 Weidenäste ca 1cm dick, ein Stück Holzstamm, ein kleines Brett,

ein Akkuschrauber, einen Holzbohrer, Schrauben,

Zapfen, Farbe, Bänder für die Deko

So wird’s gemacht:

Die Weidenäste in Position legen, kucken wie es am besten passt. Dann an den Kreuzungen Löcher bohren und verschrauben. Ein Holzstück mit einer Schraube von unten in den Weidenast schrauben. Dieses Holzstück wiederum auf einen Holzstamm schrauben.

dsc00797-mod

Die Befestigung geht wahrscheinlich noch eleganter, für den zweiten Weihnachtsbaum aus Weidenästen werde ich mir was anderes überlegen.

Zur Deko habe ich Kiefern zapfen gesammelt in weiße Kreidefarbe getunkt, trocknen lassen und dann mit der Heißpistole, gebogene Drähte als Ösen für die Aufhänger angeklebt. Das Weihnachstbäumchen noch  mit Bändern geschmückt, so kann es sich sehen lassen, oder?

 

froheweihnachten-logo-klein

 

 

Kommentar verfassen: